logo klein


Stufe 3 an den Schulen des Landkreises Ebersberg

Sehr geehrte Eltern,
leider hat sich das Infektionsgeschehen im Landkreis im Vergleich zu den vergangenen Tagen verändert und ist nicht ausschließlich auf einzelne Hotspots zurückzuführen. Daher sind für die nächsten 2 Wochen bis zu den Ferien weitere Maßnahmen notwendig.
Nach der Krisensitzung am Freitag, 16.10.2020 im Landratsamt wird der Landkreis Ebersberg auf Empfehlung des Gesundheitsamtes die Stufe 3 ausrufen. 
Dies gilt ab Montag, 19.10.2020 für einen Zeitraum von zwei Wochen.

Regelungen für Schulen und Kitas:

  • für Schulen hat das Gesundheitsamt Stufe 3 des Rahmenhygieneplans ausgerufen, es gibt jedoch einige Sonderregelungen
  • es besteht Maskenpflicht für Schüler und im Hort
  • die Maskenpflicht in der Grundschule wurde zum 21.10. aufgehoben
  • der Präsenzunterricht findet uneingeschränkt trotzdem statt (Sollte dies aufgrund eines Infektionsgeschehens an einer Schule nicht möglich sein, informiert die jeweilige Schule über das weitere Vorgehen)

Außerdem geltende Maßnahmen für die Grundschulen laut Hygieneplan:
  • intensives Stoßlüften mindestens alle 45 Minuten für mindestens 5 Minuten
  • Unterricht im Klassenzimmer mit Mindestabstand von 1,5 Metern
  • Sportunterricht nur mit Mindestabstand
  • kein Singen
  • Schulbesuch auch bei leichten Erkältungssymptomen nur mit negativem Test bzw. ärztlichem Attest
  • Schulbesuch mit Krankheitssymptomen nicht möglich
Diese neue Situation stellt für die ganze Schulfamilie eine weitere Herausforderung dar, die wir aber in gemeinsamer Solidarität und mit Ihrer Unterstützung auch stemmen werden. Bitte halten Sie sich strikt an die Regeln und helfen Sie uns bei unseren Bemühungen! Schicken Sie auch vermeintlich nur leicht erkältete Kinder keinesfalls zur Schule! Ein corona-positives Kind, das, wenn auch nur kurz, noch in der Schule war, kann unter Umständen eine Quarantäne für die ganze Schule auslösen! Überlegen Sie sich bitte in den Ferien ganz genau, ob Feiern, auch im Familienkreis, wirklich unumgänglich sind, oder ob eine Reise wirklich angetreten werden muss.
Hoffen wir, dass sich nach den Ferien die Lage wieder beruhigt und wir zu Stufe 2, besser noch zu Stufe 1 zurückkehren können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung,
Renate Hutterer

 

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

 

Coronavirus – Schulbetrieb
 
1.   Schülerinnen und Schüler, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet die Schule nicht besuchen. (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html)
2.   Zeigt ein Kind Symptome wie Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Durchfall usw.  und hatte Kontakt zu einem bestätigten Fall, so bleibt die ganze Klasse  dieses Schülers 2 Tage zu Hause.
3.   Zeigt ein Kind Symptome wie Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Durchfall usw. und war im Risikogebiet, so bleibt die ganze Klasse dieses Schülers 2 Tage zu Hause.
4.   Gibt es in der Klasse einen bestätigten Fall, bleibt die gesamte Klasse für 14 Tage zu Hause. Über eine evtl. Schulschließung entscheidet Gesundheitsamt.
5.   Erziehungsberechtigte sorgen bitte dringend dafür, dass sie für die Schule erreichbar sind!

Informationen des Kultusministeriums: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6866/alle-informationen-fuer-eltern-und-schulen-auf-einen-blick.html

Coronavirus – Schuleinschreibung
 
Erziehungsberechtigte dürfen mit Ihren Kindern nicht zur Schuleinschreibung gehen, sofern
-  seit den letzten 14 Tagen ein 
Aufenthalt in einem aktuellen Risikogebiet vorlag
oder
-  es seit den letzten 14 Tagen einen 
Kontakt zu einem nachgewiesenen Coronainfizierten gab
oder
-   das Kind selbst erkrankt ist.
In diesen Fällen bitten wir vor der Schuleinschreibung um telefonische Rücksprache mit der Schule.

Herzlich willkommen im Schuljahr 2019/20!!!

Ein ganz herzliches "Grüß Gott" allen Mitgliedern unserer Schulfamilie, wir freuen uns auf ein neues, gemeinsames Schuljahr mit euch und mit Ihnen!

FlurSicher ist allen beim Betretn des Blauen Hauses gleich als erstes aufgefallen, wie hell und einladend Gänge und Treppenhaus jetzt wirken! Man betritt keinen bedrückenden, dunklen Flur mehr, sondern fühlt sich gleich aufgehoben in einem freundlichen, mit bunten Garderoben und Pinnwänden gestalteten Schulhaus. So muss eine Grundschule aussehen und wir bedanken uns ganz herzlich bei der Gemeinde, die diese Veränderung finanziert hat!. Auch den Kindern merkt man seit dem ersten Schultag an, dass sie sich in der kindgerechten Umgebung deutlich wohler fühlen

Außerdem finanziert uns die Gemeinde auch heuer wieder eine FSJ-Stelle, die auch seit dem 1. September besetzt ist: Frau Lilian Brauer hat sich bereits gut bei uns eingelebt und unterstützt momentan hauptsächlich die doch sehr großen ersten Klassen, die Kinder haben sie bereits sehr ins Herz geschlossen. Über ihre sonstigen Tätigkeiten wird sie Ihnen unten selber berichten.

Liebe Lili, wir freuen uns sehr, dass du uns unterstützt und heißen dich ganz herzlich willkommen!

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Lilian Brauer, ich bin 18 Jahre alt und unterstütze dieses Schuljahr als FSJ-Praktikantin die Grundschule Zorneding und den Hort. Dazu entschlossen habe ich mich, nachdem ich im Frühjahr 2019 mein Abitur am Gymnasium Grafing absolviert habe und dieses Jahr sinnvoll zur beruflichen Orientierung nutzen wollte. Aktuell bin ich vormittags hauptsächlich in den beiden 1. Klassen und nachmittags im Hort. Die Arbeit macht durch die verschiedenen Aufgaben und unterschiedlichen Tagesabläufe Spaß und ist allgemein sehr vielfältig. Privat spiele ich seit 12 Jahren Geige und verbringe gerne Zeit mit Freunden und Familie. 

Ich freue mich sehr auf die weitere Arbeit mit Ihren Kindern!

Erfolgreiche Teilnahme am Schwimmcup 2020

8 super Schwimmerinnen und Schwimmer unserer Schule bewiesen am 7.02.2020beim Schwimmcups der Grundschulen in Markt Schwaben ihren Teamgeist und ihr Können.

Weiterlesen ...

Einladung zum ersten Elternabend für die Eltern unserer zukünftigen Schulanfänger

Liebe Eltern unserer zukünftigen Erstklässler,

wie Ihnen bereits schriftlich mitgeteilt wurde, findet am Mittwoch den 22. Januar 2020 um 19.30 Uhr in der kleinen Turnhalle in Zorneding Ihr erster Elternabend statt. Sie erhalten an diesem Abend wichtige Informationen unter anderem zur Kooperation der Schule mit den verschiednen Kindergärten und zum Thema Schulfähigkeit. Der Ablauf der Schuleinschreibung am 10.03.2020 wird ausführlich erklärt und Sie erfahren, wann genau Sie mit Ihrem Kind an diesem Tag bei uns erscheinen müssen. Bitte nehmen Sie diesen Termin unbedingt war und beauftragen Sie im Falle einer Verhinderung jemand, der Ihnen alles Wichtige berichten kann!

Wir freuen uns auf Sie!

Clipart Schulstart

Auf das Eis - fertig - los!

Am Montag, den 20.1. 2020 waren die 3B und die 3P beim Eislaufen in Grafing. 

Egal ob Eislaufprofi oder Neuling auf scharfen Kuven. Alle Kinder hatte riesigen Spaß und kamen zwar erschöpft, aber Gott sei Dank unverletzt und wohlbehalten wieder in die Schule zurück. Sehe Sie hier ein paar Bilder von dieser Aktion!

Ein ganz herzliches Dankeschön an die beiden Kolleginnen Frau Viechtl und Frau Haubner für die Organisation und die Durchführung!

 

Neue Kiosk-App "Schule in Bayern"

Die Digitalisierung schreitet voran und bringt Veränderungen in sämtlichen Lebensbereichen mit sich. Mobile Endgeräte sind aus der Lebensrealität der Menschen nicht mehr wegzudenken. Neben der Kommunikation dienen sie wesentlich auch der Information.
Um diesen Informationskanal zu nutzen, sind ab sofort ausgewählte Publikationen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zusätzlich in der Kiosk-App „Schule in Bayern“ abrufbar. Hier finden Sie unter anderem die Broschüre „Die bayerische Grundschule“.

Die App ist mit den gängigen mobilen Betriebssystemen Android und Apple iOS nutzbar und wird in den Appstores von Amazon, Apple und Google gebührenfrei bereitgestellt. Eine Vorschau finden Sie in den jeweiligen Stores unter folgenden Adressen:

 

Manege frei!

Unsere Zirkusprojektwoche vom 11.11.2019 bis 15.11.2019                  

 

Eine außergewöhnliche Schulwoche durften die Kinder der Grundschule Zorneding erleben.

"Guten Morgen, liebe Zirkuskinder!" Mit diesen Worten wurden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Zorneding täglich vom Zirkusdirektor Claude Toussaint in Empfang genommen.

Eine ganze Woche lang verwandelten sich die Klassenzimmer und Turnhallen in Übungsräume, in denen fleißig jongliert, gezaubert oder große Clown- und Akrobatiknummern einstudiert wurden.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es werden nur sitzungspezifische Cookies verwendet, die Schule verwendet keine Benutzer-Cookies.